Frankenwaldverein e.V.
Heimat liegt in unserer Natur

Lucas-Cranach-Turm

96369 Weißenbrunn, Deutschland(485 m über NN)

Der 22 Meter hohe Aussichtsturm bietet auf dem 496 Meter hohen Kaltbucher Knock einen herrlichen Rundumblick über den Frankenwald und die Fränkische Schweiz. Er ist zu Fuß über verschiedene Wanderwege erreichbar, unter anderem über das FrankenwaldSteigla Stübengrabenweg und den Frankenweg.

Auf den steinernen Rundturm aus Bruchsteinmauerwerk führt eine Wendeltreppe mit 88 Stufen bis zur Aussichtsfläche auf 18 Metern Höhe. Die Gesamthöhe des Turmes, den eine Stahlbeton-Krone mit 5,15 Meter Durchmesser ziert, beträgt 22 Meter.
Im Westen reicht der Blick bis Kloster Banz und bis zu den Eierbergen; im Süden über den Patersberg bei Kulmbach bis zum Kordigast und dem Staffelberg; im Osten über die Radspitze bis zum Schneeberg und Ochsenkopf im Fichtelgebirge; im Norden erhebt sich die Festung Rosenberg, dahinter sind der 758 Meter hohe Schneidberg und bei guter Sicht der Wetzstein, mit 792 Metern der zweithöchste Berg des Frankenwaldes, zu erkennen.

Vorgänger war ein einfacher Holzturm. Im Jahr 1913 wurde der neue Turm durch die Ortsgruppe Kronach eingeweiht. Wegen witterungsbedingter Beschädigungen und mutwilliger Zerstörung musste der Turm 1983 gesperrt werden. 1984 erfolgte die Planung für die Erneuerung des Turmkopfes, worauf am 14. September 1986 die Wieder-Einweihung gefeiert wurde. In den Jahren 2002 bis 2005 wurden erneut das Turmdach und der Blitzschutz beschädigt. Nach der Sanierung und dem Anbringen von Orientierungstafeln aus Granit auf der Betonbrüstung konnte der Turm am 17. September 2006 wieder eingeweiht werden und die gleichzeitige Eröffnung des Weitwanderweges Burgenweg gefeiert werden.

Jederzeit frei zugänglich.

Features

h

Dogs allowed

Preise

Jederzeit frei und kostenlos zugänglich.

Navigation starten:

Besuchen Sie uns auch auf:

www.frankenwaldverein.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Das Bild zeigt einen runden steinernen Aussichtsturm auf einem grasbewachsenen Hügel vor einem leicht bewölkten Sommerhimmel. Neben dem Aussichtsturm ist eine Informationstafel zu sehen, im Vordergrund Heidekraut. }

Frankenwarte

Öffnungszeiten

Hirschberglein, 95179 Geroldsgrün, Deutschland

Zwischen Bad Steben und Geroldsgrün steht auf dem 679 Meter hohen Hirschhügel die Frankenwarte. Sie ist über verschiedene Wanderwege erreichbar.

Viewpoint

Das Bild zeigt die Radspitzalm, im Vordergrund ist ein Treppenaufgang zur Terrasse zu sehen. }
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen
Nach oben